Heizung

Umweltschonend, Platz- und Geldsparend und mehr Komfort durch moderne Regelung und ein gesundes Raumklima - das sind Voraussetzungen für eine zeitgemäße Heizungsanlage.

Profitieren Sie von unserem Know How und unserer professionellen Ausführung, von der Öl- und Gasheizung bis hin zur Pelletheizung und Energietechniken wie der Brennwerttechnik oder der Niedertemperaturtechnik. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, ein Gebäude zu beheizen. Bei uns werden Sie fach- und sachgerecht beraten, von der Wahl des Brennstoffes bis zur Projektierung der Anlage.

Heizung Beispiel 1 ein sparsamer und schadstoffarmer Blaubrenner
Heizung Beispiel 2
Heizung Beispiel 3 moderne Brennwertanlage - platzsparend und gut isoliert

Auch bei der Finanzierung sind wir Ihnen behilflich, z.B. mit Laufzeiten zwischen 12 und 120 Monaten ab 2,9% effektivem Jahreszins. Gas erlaubt eine variantenreiche Heiztechnik. Es gibt Kessel, die am Boden stehen und Wandheizkessel, die wandhängenden Kessel als Brennwertgerät oder als Heizwertgerät, als Sologerät oder kombiniert mit Speicher.

Unsere kompetenten Mitarbeiter werden Ihnen bei Ihrer Entscheidung behilflich sein, ebenso bei der Auswahl und Berechnung der Heizkörper bzw. der Fußbodenheizung. Bei der Ölheizung kann man selbst entscheiden, wann und zu welchem Preis man das Heizöl kauft. Natürlich brauchen Sie sich keine Gedanken bei der Demontage und Entsorgung zu machen. Zum Garantierten Festpreis bis zur Fertigstellung.

Für genaue Produktinformationen gehen Sie bitte über den Herstellerlink

In Zeiten hoher Heizöl- und Gaspreise interessieren sich viele Hausbesitzer für Möglichkeiten, mit der kostbaren Energie sparsamer umzugehen als bisher. Dabei gibt es im wesentlichen zwei Ansätze: eine verbesserte Dämmung von Wänden und Fenstern einerseits sowie eine Modernisierung der Heizungsanlage andererseits.

Vor allem die Erneuerung der Heizanlage erfordert jedoch zunächst einige Investitionen, bevor sich langfristig Einsparungen ergeben. Deshalb gibt es Hilfe vom Staat: Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt sehr zinsgünstige Kredite an Immobilienbesitzer, die eine ökologisch sinnvolle Erneuerung der Heizanlage vornehmen. Zudem können Fördergelder in Anspruch genommen werden.

Dank dieser öffentlichen Unterstützung haben sich die Kosten für eine Modernisierung der Heizungsanlage oft schon nach wenigen Jahren amortisiert. Dann spart der Hausbesitzer mit einer niedrigeren Energierechnung Jahr für Jahr bares Geld - und hat obendrein das gute Gefühl, durch weniger Schadstoffausstoß etwas für die Umwelt getan zu haben.